Technisches Datenblatt

Funktion

Die Funktion eines Datenblattes steht in Abhängigkeit dessen, was der Hersteller welcher Zielgruppe kommunizieren möchten. Zu Beginn daher steht die Überlegung, welche Grundfunktion das Datenblatt zu erfüllen hat. Inhaltliche Aspekte können beispielsweise sein: einfache bis sehr detaillierte Darstellung der Produktmerkmale, Montage-Informationen, Anwendungsbeispiele, Nachweis von Inhaltsstoffen oder Normerfüllungen, Bestelldaten, technische Grafiken, Diagramme etc. Häufig werden auf Datenblättern auch Produkte gegenübergestellt, um der Zielgruppe die Vergleichbarkeit von Produkten zu ermöglichen. Oder aber es werden diverse Produktvarianten abgebildet und beschrieben.

Situation

In Industrie- und Großhandelsunternehmen ist das Datenblatt für den aktiven Vertriebsprozess ein langjährig erprobtes Sales Tool. Unabhängig davon, ob es sich um ein sehr technisches Datenblatt handelt oder aber um Datenblätter, die Produkte und Lösungen auf eher visuelle Weise veranschaulichen. Eine hohe Aktualität mit verbindlichen Produktinformationen zeichnen das Datenblatt aus. Der Nutzer erhält darüber hinaus wertvolle oder auch gesetzlich vorgeschriebene Informationen und Deklarationen. Welchen Umfang das Datenblatt haben wird, ergibt sich aus den Anforderungen. In der Praxis werden einseitige, aber auch recht umfangreiche Datenblätter eingesetzt.

Trend

Der aktuelle Trend Informationen on-Demand und kontextbezogen bereitzustellen, setzt sich auch bei Datenblättern fort. Das bedeutet, dass es nicht nur Datenblätter je Produkt gibt, sondern dass beispielsweise ein Anwendungsbereich definiert wird, unter dem dann diverse Produkte zu finden sind. Diese Betrachtung zeigt, dass es zukünftig bedeutend mehr unterschiedliche Datenblätter geben wird. Die Erstellung individualisierter Datenblätter on-Demand ist nur durch Automatisierung zu erreichen. Mit der priint:suite ist es möglich, einem Online Shopbesucher direkt im Anschluss an seine Recherche das analoge Datenblatt hierzu als PDF zum Download bereitzustellen.

Doch die Kunst bei allen Datenblättern ist es, sich auf die wesentlichen Kernpunkte zu reduzieren, um dem Leser in knapper Form die wesentlichen Informationen just in time zur Verfügung zu stellen.

Eine Lösung für alle Print Touchpoints

Unsere Kunden setzen die priint:suite zur Erstellung einer Vielzahl verschiedener Arten von Printmedien wie Kataloge, Faltblätter, Selfmailer, Datenblätter und vieles mehr ein.

Die priint:suite ermöglicht es ihnen, unterschiedlichste Datenquellen (z.B. ERP-, PIM-, MDM-, DAM-, CRM-, CMS Web-Shops oder MRM-Systeme) zu integrieren und ihre Daten und Informationen für das Marketing und die Erstellung von Print Touchpoints nutzbar zu machen. Dieselben Daten, die auch die digitalen Kanäle speisen, können per Knopfdruck für den Print-Kanal genutzt werden. Dies gewährleistet ein konsistentes Kundenerlebnis, wenn es um Produktinformationen geht. Die Modularität und Skalierbarkeit der priint:suite ermöglicht es, Print Touchpoints im Unternehmen erfolgreich zu automatisieren, um sie Schritt für Schritt in die digitale Kommunikationsstrategie zu integrieren.

  • Datenblatt-Erstellung on-Demand
  • Integration des Datenblatt-Service in einem Webshop etc.
  • Automatisierte grafische Adaption der Datenblätter mit individuellen Logos / Brands

Holen Sie sich Ihr Exemplar unserer Touchpoint Travelmap

Mehr als 30 print-relevante Touchpoints tragen dazu bei, die Multichannel-Kommunikation effektiver zu gestalten, so dass perfekte Customer Journeys orchestriert werden können. Die priint:suite mit ihren leistungsstarken Komponenten hilft Ihnen dabei, Print Touchpoints schnell und einfach auf Basis der vorhandenen Datenquellen zu erstellen. Entdecken Sie, wie die priint:suite Ihnen bei der Umsetzung verschiedener Touchpoints in die Praxis helfen kann.

Download

Login