QR Code

Funktion

Dynamische QR Codes bieten ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Unternehmen können Interessenten oder Käufern in erster Linie Informationen bereitstellen: sei es eine Aufbauanleitung als PDF, ein Link zu einem Video-Tutorial über die Nutzung eines Produktes oder das Abspielen einer Audiodatei. Aber auch das kontaktlose Bestellen, Abholen oder Bezahlen via QR-Code hat an Bedeutung gewonnen. Die Anmeldung zum Newsletter, zu Treueaktionen oder als Feedback-Instrument stellen weitere Anwendungen dar. Auf Verpackungen aufgedruckt geben QR Codes bspw. Informationen über Herstellung und Herkunft eines Produktes.

Wesentlich ist, dass der Nutzer weiß, was sich hinter dem QR-Code „verbirgt“ und welchen Vorteil er vom Scannen hat. In Europa zählen hierzu vor allem Sofortgewinne, dicht gefolgt von Cash-Back-Aktionen.

Situation

Im weltweiten Vergleich gesehen scheinen es viele Unternehmen in Deutschland versäumt zu haben, die Vorzüge des Mobile Marketings via QR Codes zu nutzen. Zu Beginn wurden sie zwar teils mit großer Euphorie eingesetzt, doch führten sie nicht selten auf Online-Seiten, die nicht für die mobile Ansicht optimiert waren. Weiterhin ließen fehlende Call to Actions oder die Information, was sich überhaupt hinter dem QR Code verbirgt, den Betrachter im Dunkeln.

Das Scannen erweist sich heute als sehr komfortabel, da der Nutzer nur die Smartphone Kamera benötigt. Da dynamische QR Codes die Analyse des Engagements und der Conversion Rate ermöglichen, sind sie ein wertvoller Bestandteil werblicher Kampagnen.

Trend

QR Codes sind gefragter denn je und erleben einen Aufschwung. Der Grund liegt in dynamischen QR Codes, die Messbarkeit und Personalisierung ermöglichen. Unterschiedliche Zielgruppen werden auf unterschiedliche (z.B. länderspezifische) Landingpages geleitet. DSGVO-konforme Retargeting- und Tracking-Codes, die in den Scan-Prozess eingebunden werden, zeigen, wie eine Kampagne performt. Damit ist eine permanente Verbesserung der Kampagne anhand von Scanergebnissen möglich.

Doch wie alle Touchpoints muss auch ein QR Code einen klaren Mehrwert bieten, den es auch zu kommunizieren gilt. Weiterhin müssen QR Codes auf personalisierte und individualisierte Inhalte leiten. Dies kann das Erstellen großer Mengen an QR Codes erfordern, was nur durch Automatisierung in der QR Code-Generierung zu erreichen ist.

Eine Lösung für alle Print Touchpoints

Unsere Kunden setzen die priint:suite zur Erstellung einer Vielzahl verschiedener Arten von Printmedien wie Kataloge, Faltblätter, Selfmailer, Datenblätter und vieles mehr ein.

Die priint:suite ermöglicht es ihnen, unterschiedlichste Datenquellen (z.B. ERP-, PIM-, MDM-, DAM-, CRM-, CMS Web-Shops oder MRM-Systeme) zu integrieren und ihre Daten und Informationen für das Marketing und die Erstellung von Print Touchpoints nutzbar zu machen. Dieselben Daten, die auch die digitalen Kanäle speisen, können per Knopfdruck für den Print-Kanal genutzt werden. Dies gewährleistet ein konsistentes Kundenerlebnis, wenn es um Produktinformationen geht. Die Modularität und Skalierbarkeit der priint:suite ermöglicht es, Print Touchpoints im Unternehmen erfolgreich zu automatisieren, um sie Schritt für Schritt in die digitale Kommunikationsstrategie zu integrieren.

  • Werbemittel für die Interaktion mit Kunden
  • Aktualisierung der Kampagne aufgrund Scan-Ergebnis
  • Personalisierung durch Automatisierung

Holen Sie sich Ihr Exemplar unserer Touchpoint Travelmap

Mehr als 30 print-relevante Touchpoints tragen dazu bei, die Multichannel-Kommunikation effektiver zu gestalten, so dass perfekte Customer Journeys orchestriert werden können. Die priint:suite mit ihren leistungsstarken Komponenten hilft Ihnen dabei, Print Touchpoints schnell und einfach auf Basis der vorhandenen Datenquellen zu erstellen. Entdecken Sie, wie die priint:suite Ihnen bei der Umsetzung verschiedener Touchpoints in die Praxis helfen kann.

Download

Login