06.03.2024

Neues Release 2024/1 der priint:suite

Innovative Funktionen für Multi-Channel-Kommunikation

März 2024. Das Release der priint:suite 2024/1 ist ab Ende März 2024 verfügbar. Die neue Version bietet eine Reihe innovativer Funktionen, die Unternehmen dabei unterstützen, ihre Multi-Channel-Kommunikation zu optimieren und effizienter zu gestalten.

Ab diesem Release wird die herkömmliche Benutzeroberfläche bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr benötigt, da alle Funktionen in den neuen, nutzerfreundlichen Oberflächen verfügbar sind. Die Migration auf die aktuelle priint:suite-Version ist bis Ende 2025 verpflichtend.

Die 3 Säulen der Produktstrategie der priint:suite

  1. Verbesserung der User Experience
    1. Einführung von Neowise (2023), einer vollständig neuen Weboberfläche
    2. Kontinuierliche Weiterentwicklung von Neowise führt ab 2024/1 zur Einführung eines neuen Webinterfaces für administrative Tätigkeiten.
    3. Auf dem priint:day im September 2024 präsentiert die priint Group die Integration kanalspezifischer Print-Content-Bearbeitung in der neuen Weboberfläche

  2. Verbesserung unserer Enterprise Architektur für große Installationen und skalierbare Projekte
    1. Die Einführung von Camunda als BPMN-Prozessengine in unserer Enterprise Architektur im Jahr 2023/1 hat die Leistungsfähigkeit der priint:suite erheblich gesteigert.
    2. Im September 2024/2: Einführung eines Object Stores, der cloudbasierte Dateisysteme unterstützt, Dokumente verteilt und die Sicherheit digitaler Kommunikation durch Verschlüsselung von InDesign-Dokumenten verbessert.
    3. Bis 2025/1 wird der große Monolith "Pubserver" auf einen Micro Pubserver Payara migriert.

  3. Förderung digitaler Kommunikation mit der priint:suite
    1. Die Einführung von priint:cloud im Jahr 2021
      Für Partner der priint Group ist ab sofort eine ausführliche Dokumentation für die priint:cloud verfügbar.
      Weiterhin hat die priint Group eine webbasierte Management-App entwickelt, die die Lücken zwischen der lokalen Konfiguration von Templates und dem Deployment auf Cloudsystemen schließt. Durch die Kombination dieser App mit umfassender Dokumentation sind Integrationspartner in der Lage, Projekte weitgehend eigenständig durchzuführen. In der Management-App können Projekte erstellt, Konfiguratoren zugewiesen und Rollen vergeben werden, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.
    2. datamanagement (früher Facettenmodul), ermöglicht die regelbasierte Zusammenstellung von Daten für verschiedene Ausgabestrukturen und digitale Kanäle.

Die neuen Funktionen / Funktionserweiterungen im Detail:

  • Dashboards
    Die Dashboards geben den Anwender eine Übersicht über die aktuellen Projekte. In der priint:suite 2024/1 lassen sich nun Prozesse bzw. die Erstellung einzelner Publikationen schneller und besser zusammenstellen und die Dashlets besser konfigurieren

  • Tasks
    Die Taskliste zeigt an, welche Aufgaben und Detailaufgaben zu erledigen sind. Dafür wurde bereits 2022 Camunda, eine leistungsstarke Prozess-Engine zur effizienteren Verwaltung von Aufgaben, integriert. Neue Funktionen wie Filtermöglichkeiten der einzelnen Aufgaben nach Aspekten wie bspw. Fälligkeit, Objektinformationen, Prozessdetails und weitere erleichtern heute die Arbeit mit Publikationen erheblich.

  • Publikationen
    Über diesen Punkt lassen sich die unterschiedlichsten Publikationen, wie Kataloge, Datenblätter, Prospekte, Verpackungen etc. individuell anpassen und optimieren. Neu ist hier die Möglichkeit nach diversen Kriterien, wie z.B. nach dem Status eines Dokumentes, nach dem Dokumententyp und weiteren Parametern zu filtern. So sieht der Anwender beispielsweise auf einen Blick, wieviel Dokumente sich im Status „Korrektur“ befinden. Neu ist auch die Möglichkeit zur Massendatenbearbeitung, um Berechtigungen, Templates, die Metadaten oder andere Informationen für die Dokumente einer Publikation oder Teile davon zu editieren.

  • Das Kanban Board
    Mit dem Produktionsüberwachungstool, dem Kanban Board, hat der User eine einfache Möglichkeit zu sehen, in welcher Phase sich die einzelnen Dokumente oder Teile einer Publikation befinden. Der Schnellfinder hilft schnell Dokumente zu finden. Abgebildet werden weiterhin alle Stationen des Lebenszyklus eines Dokuments - von der Vorbereitung bis zur Auslieferung.

  • Seitenplan / Flatplan
    Hier erfolgt die Verplanung der Seite. Neu ist die sog. „Image Spalte“, die das Hauptbild des jeweiligen Contents anzeigt, um schneller das richtige Produkt zu identifizieren. Neu ist auch die Möglichkeit, die Reihenfolge von Dokumenten per Drag & Drop zu verschieben oder Dokumente ein- und auszuklappen.
    Über ein neues Feature in dieser Rubrik passt sich die Größe eines Objekts automatisch der zugewiesenen Rasterfläche an.
    Über die neue Snippet-Verwaltung lassen sich bereits produzierte Layoutbausteine verwenden, anpassen und zurückschreiben, um sie für andere Dokumente oder Publikationen verfügbar zu machen.

Neues Tool: datamanager

Daten für den Druck müssen nach wie vor druckspezifisch aufbereitet werden. Zu diesem Zweck hat die priint Group ein neues Tool in der neuen Benutzeroberfläche entwickelt. Früher bekannt als Facettenmodul, trägt es nun den Namen "datamanager". Zwar bieten PIM-Systeme häufig Funktionen zur Zusammenstellung von Daten für verschiedene Kanäle an, jedoch werden diese häufig nicht genutzt. Daher bietet die priint Group über den datamanger eine Möglichkeit, Daten auch für den Druckkanal regelbasiert und vollautomatisch aufzubereiten und zu konfigurieren. Die Datenhierarchie wird also nicht in einem System definiert, sondern das wird sozusagen on the fly per Regeln definiert. Die Definition von Hierarchien in einem PIM oder Channel Hierarchien entfallen.
Anmerkung: Im Headless Publishing findet das oben Erwähnte vollautomatisch durch Importe statt.

Neuerungen für Administratoren der priint:suite

Die priint Group hat eine Applikation entwickelt, in der Administratoren Benutzerrollen, Teams, Metadaten zu Publikationen, Servereinstellungen, Importe und Exporte sowie eine Support-Sektion mit allen verfügbaren Dokumentationen verwalten können. Außerdem bietet sie Informationen über den aktuellen Standard, wie viele Benutzer sich gerade im System befinden. Es handelt sich um eine komplett neue Applikation zur Administration der Anwendung.

Download:

Jetzt downloaden

Login